Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz DSGVO / Verordnung (EU) 2016/679

Stand Juni 2018

Datenschutz ist wichtig. Zur Durchführung von Beratungs-, Befund- und Gutachtertätigkeiten ist das Verarbeiten und Speichern von persönlichen Daten wie beispielsweise Name, Adresse, Telefonnummer, Mailadresse, Fahrzeugdaten (bei Kfz-Gutachten), ggf. Geburtsdatum zum Identifizieren von namensgleichen Personen, etc. durch die/den Betroffene/n sowie die damit verbundene Datenspeicherung unbedingt erforderlich.

Die Speicherdauer der relevanten Daten folgt dem jeweils rechtlichen Rahmen und kann – je nach gesetzlicher Frist zur Geltendmachung von Haftungsansprüchen / Gewährleistung – bis zu 30 Jahre betragen (siehe z.B. Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, Art 6 Abs 1 lit b DSGVO sowie § 1478 ABGB).

Die Aufbewahrungsfrist für steuerrelevante Daten (z.B. Rechnungen, etc.) folgt den entsprechenden, gesetzlichen Verpflichtungen (i.a. mind. 7 Jahre).

Datenminimierung in Bezug auf die Zweckmäßigkeit der Daten ist ebenso wichtig. Bitte unterstützen Sie diese, indem Sie ausschließlich die zur Beratung oder Gutachtenerstellung erforderlichen Daten zur Verfügung stellen (übergeben Sie beispielsweise bitte keine persönlichen Daten von Fahrzeugvorbesitzern/innen oder Daten von aktuellen Fahrzeughaltern/innen ohne deren ausdrückliche, schriftliche Zustimmung).

Die DSGVO sieht für Sie als Betroffene/r bzgl. der persönlichen Daten folgende Rechte vor, und zwar das Recht auf…

·                      Information
·                      Auskunft
·                      Richtigstellung
·                      Löschung
(unter entsprechenden Voraussetzungen)
·                      Widerspruch
·                      Datenübertragbarkeit
·                      Einschränkung
·                      Beschwerde bei der DSB (Datenschutzbehörde der Republik Österreich, Kontakt unter www.dsb.gv.at)

Die zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden ausschließlich zweckbezogen zur Beratung sowie zum Erstellen von Befund- und Gutachten verwendet und im Falle eines Gutachtenauftrags bei Bedarf z.B. bei Kfz-Gutachten zur Weiterverarbeitung an die Landesfahrzeugprüfstellen oder Auftraggeber weitergeleitet.

Die persönlichen Daten werden in keinem Fall für Profiling- und Werbezwecke genutzt.

Da Outlook und Hotmail als eMail-Applikationen verwendet werden, ist die standardisierte Mail-Übertragung unverschlüsselt (Standard). Sollten Sie für bestimmte Dokumente einen verschlüsselten Datentransfer (durch passwortgeschütztes ZIP-File) benötigen oder postale Zusendung von beauftragten Schriftstücken „per Einschreiben“ wünschen, so ist die ggst. Information bei Auftragserteilung Voraussetzung.

Voraussetzung für die Beratungs- und Gutachtertätigkeit ist ein vollständig und korrekt ausgefülltes Antragsformular, welches von dem / von der Fahrzeugbesitzer/in (und, sofern nicht identisch, auch vom / von der Fahrzeughalter/in) zu unterzeichnen ist (gem Art 6 Abs 1 lit a DSGVO). Selbiges gilt auch für die AGB/AAB.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte schriftlich an den Datenschutzverantwortlichen:

Ing. Kurt Bergmüller
Nordmanngasse 20
A-1210 Wien, Österreich

Wichtiger Hinweis:  Grundsätzlich richtet sich unser Leistungsangebot ausschließlich an Kunden mit Wohn- oder Firmensitz in Österreich bzw. an Kunden, deren zu genehmigendes Fahrzeug in Österreich zum Verkehr zugelassen ist.

 


© by Ing. Kurt Bergmüller / Stand Juni 2018

Ing. Kurt Bergmüller
Ingenieurbüro für MB/Kraftfahrzeugbau

Webinhalte ohne Gewähr - Änderungen und Druckfehler vorbehalten!